Impro-Krimi auf der Freilichtbühne in Zeiten von Corona

August 30, 2020

Ein Mord an einer Studentin hat sich zugetragen im Würzburger Hubland - und eine Kommissarin aus Berlin, zusammen mit Ihrem Kollegen aus Frankfurt am Main (Herr Klein), gingen dem Fall in diesem improvisierten Krimi nach. Am Ende stellte sich heraus, dass Frau Klein und ihre Komplizin in dieser Geschichte auf der anderen Seite des Gesetzes gestanden hat. Die Würzburger Idylle ist wiederhergestellt und die beiden Kommissare Paschulke und Kahn sehen schon bald ihrem nächsten Einsatz in Würzburg entgegen.

Wir haben uns sehr gefreut, als Teil des Ensembles 10vor8 das Publikum in Würzburg unterhalten zu dürfen. Besonderen Dank in diesem Zusammenhang an das Theater Chambinzky für die Corona-konforme Ausrichtung dieser Bühnenschow! 

Golf meets Improtheater

15.02.20 Pitch-Marker im Clubhaus, ein Gaggel (Rhön-Dialekt) namens Johann und eine Fleischfachverkäuferin mit Yoga-Übungen für Schweine: das Publikum im Golfclub Kitzingen e.V. hatte die Ideen und Herr Groß und Frau Klein spielten die Szenen dazu - u.a. mit Golfclub Präsident Jürgen T. Knauf und der großartigen musikalischen Untermalung von Peter am Keyboard.

Der Vorhang hat sich gestern Abend gesenkt und wir sagen herzlich DANKE!

Soll das Schauspiel Groß und Klein auch auf Ihrem Event spielen? Dann senden Sie uns eine Facebook-Nachricht oder kontaktieren Sie uns unter info@schauspiel-grossundklein.de

Okkultes in London

31.01.20 Herr Groß und Frau Klein sind am Brexit-Wochenende im Londoner The Cauldron und wir probieren uns in den dunklen Künsten der Zauberei aus.

Was wir an magischen Momenten für unser Schauspiel gelernt haben? Findet es heraus - bei unseren nächsten Shows! Oder bucht uns gleich direkt unter info@schauspiel-grossundklein.de

Improtheater im eignen Wohnzimmer

16.03.19 Drei vorher unbekannte Wohnzimmer, 2 #Improtheater-Teams und Herr Groß mittendrin: beim Mainzer Improfestival "Kollektivo" kamen wir zu euch nach Hause und spielten spontanes Theater - im Obdachlosenheim, bei einer #LadiesNight und in einer WG!

Herr Groß am Weltfrauentag in Mainz

09.03.19 Das Impro-Theater Team "Die bärtigen Frauen" bei der Benefiz-Show für Medinetz Mainz e.V. und zugleich beim Auftrag des Impro-Festivals "Kollektivo".

Mit starken Frauen in der Kfz-Werkstatt, beim Termomix-Abend und auch mal im Gespräch über die eigene Menstruation.... und am Ende gewinnen 2 weibliche Women In Black gegen eine Horde männlicher Aliens. Vorhang, bitte!
#PerfekterAbgang #WeltFrauenTag

Herr Groß im Gefängnis

28.02.19 Herr Groß war gestern mit "Musenkuss nach Ladenschluss" bei schweren Jungs im Saarland unterwegs! Konkret haben wir für die Insassen der Justizvollzugsanstalt Ottweiler gespielt - und es war eine großartige Show!

Weihnachten in Eibelstadt mit Improtheater

01.12.18 EU-Richtlinien, Frauen, die nix Schlechtes an ihren Männern finden können und Waxstreifen für männliche Brusthaare unter dem Weihnachtsbaum - lustig war's bei der Adventsfeier des TSV Eibelstadt.

Herr Groß und Frau Klein sagen Danke für sehr angenehme Minuten mit Improtheater im Schützenhaus Eibelstadt! 😀

Theater setzt Ton zur Synode

10.10.18. Die Dekanatssynode der Evangelischen Kirche Deutschlands (EKD) kam in Würzburg zusammen - begleitet vom ZDF - und die Kirchenvertrter baten um einen theologischen Impuls in Form eines Bühnenstücks. 


Herr Groß & Frau Klein traten unter dem Banner des Impro-Ensembles "10vor8" auf der Bühne und erzählten zu fünft die Geschichte um den Bänker Herrn Kiesel. Seinem Aufstieg auf Kosten seiner Kunden folgte der Abstieg in die Obdachlosigkeit - um dort von einem seiner Kunden, den er einst betrogen hatte, gerettet zu werden.

Eine moderne Geschichte von Barmherzigkeit!

Am selben Tag ebenso in Stuttgart (24.02.2018)

... zeigte Frau Klein Lehrer-KollegInnen, wie sie Methoden aus der Theaterpädagogik im Religionsunterricht zur Anwednung bringen können. Das bühnenreife Überthema lautete: "Im Angesicht".

3 Männer bei der Telekom Geschäftskunden Vertrieb GmbH

24.02.2018: Workshop und Show zum Thema "Storytelling im Vertrieb" - mit Ulrich Jungblut von Flow Fabrik, Musiker Nico Schellhammer von Skriptlos Glücklich und G&K-Gründungsmitglied Oliver Grytzmann.

Inmitten eines Weltrekords...

Freitag, 24.11.2017, in tiefer Dunkelheit nach Mitternacht: eine Aufnahme von Herrn Groß, Frau Klein und tollen Improspielern von nah und fern nach 3 Stunden und 30 Minuten non-stop Improvisationstheater beim Würvar - "Eine Stadt macht Weltrekord" für die längste Varieté-Show der Welt!
Die Kräfte waren gezerrt, aber glücklich sind wir gewesen! 😃

Danke an Lena Försch für Ihre Orga-Energie und grandiose Moderation und an Marek Herz für seine sagenhafte Sounds an der Gitarre!

... natürlich auch besten Dank an das WÜRVAR-Team - und GRATULATION zum erreichten Weltrekord in der Nacht zum Samstag!!

Treffen sich Schulleiter und Improspieler im Kloster...

Auf der ökumenischen Schulleitertagung am 19.Oktober im Kloster Schöntal zum Thema Toleranz fanden wir beim Improvisationstheater heraus, dass

* Mohammed sich seinen BMW mit legalen Mitteln leisten kann
* hinter Höflichkeit an der Haltestelle manchmal die Verlogenheit hervorguckt
* und man vieles akzeptieren, aber nicht alles tolerieren darf.

Wir sagen den Schulleitern und Schuldekanen herzlichen Dank für Ihre Inspirationen - und unserem Musiker Kai von den Würzburger "Beutelboxern" lieben Dank für die großartige musikalische Untermalung!

Welche Geschichten stecken in der Digitalisierung?

Frau Klein und Herr Groß haben sie Ende September in Szenen ans Licht gebracht - und zwar in der Telekom-Zentrale in Stuttgart vor der Vertriebsleiterin B2B und geladenen Gästen.

Demokratisches Lernen in der Schule

... beschäftigte Lehrer am 25. September im rheinland-pfälzischen Bad Dürkheim - und Herr Groß spielte als Teil des Mainzer Ensembles "Musenkuss nach Ladenschluss" eine Improvisationstheater-Show dazu. 

Fazit: das Ministerium hört zu und befindet sich im Zimmer 6. Aber pssst... keinem Weitersagen!

Talk nerdy to me!

Herr Groß spielte mit "Musenkuss nach Ladenschluss" am 21. September in Mainz bei der "Deutschen Gesellschaft für Evaluation" (DeGeVal). Das Publikum fand an dem Abend heraus, dass

  • Nerdyness beim Daten hilft

  • hinter einem Nerd ein ganz schlaues Köpfchen steckt

  • und Gender bei der Evaluation ein sexy Thema ist.

Besten Dank an Clemens Hess für die Bilder!

Das Ende einer Ära...

... vollzog sich auf der Bühne der kultigen Würzburger Kellerperle!

Viele Improvisationstheater-Wettbewerbe fanden über Jahre hinweg vor den Augen der Zuschauer statt - und bei der finalen Show gewann das Schauspiel Groß & Klein die Siegertrophäe; mit Frau Klein als Direktorin des Teams um Herrn Groß und Mitspielerin Urs!

Muttertag bei "Musenkuss nach Ladenschluss"

Herr Groß als Muse in der Mainzer "Bar jeder Sicht". Mit "Musenkuss nach Ladenschluss" spielte er zu Muttertag Szenen über die starke Gudrun, den schusseligen Herbert - und den Sohn Jakob, der "bis zur Ehe warten will" und eine Vaterfigur in seinem Leben braucht. 

Für alle, die Herrn Groß in Mainz gesehen haben: besten Dank für euer Kommen!

Religionslehrer an "Stationen zwischen Rand und Mitte"

Alljährlich treffen sich katholische Religionslehrer aus der Diözese Rottenburg-Stuttgart auf einer Jahrestagung, um sich in aktuellen Fragen weiterzubilden, die Ihren Unterricht betreffen. In diesem Jahr lautete das Thema "Randschüler"; also Schüler aus sozial benachteiligten Familien oder Schüler aus Minderheiten.

"Frau Klein", Ihres Zeichens selbst Lehrkraft in katholischer Religion, hatte die Freude, Ihre Kollegen in einem Theater-Workshop zu diesem Thema anzuleiten - und auf Einladung von Schuldekan Johannes Schick erfuhren wir vom Schausspiel Groß & Klein, dass Religionslehrer Feuer und Flamme sind für eine Improvisationstheater-Show. 
Vor dem energiegeladensten Publikum, dass wir bisher erleben durften, brachten wir die Talente, das Umfeld und auch die Verirrungen von Randschüler in konkrete Szenen auf die Bühne; gänzlich inspiriert aus den Ideen der Religionslehrer und inhaltlich an "Statitionen zwischen Rand und Mitte".

Wir vom Schauspiel Groß & Klein sagen also herzlich "Danke!" für die Inspirationen der uns fantastisch unterstützenden Religionslehrer zu Kevin-Justin und seiner noch krasseren Freundin mit dem "Weiß nischt"-Gegenstand in ihrer Tasche, zu einem Unterwasser-Rugby-Match in der Sporthalle mit eigenem Kommentator und den Religionslehrer-Weisheiten im Beichtstuhl.

 

Vielen Dank auch an Johannes Schick und das gesamte Orgateam und Dieter Mann vom Improvisationstheater KäSch aus Geislingen an der Gitarre für seine wunderbaren Sounds! 

"Golf meets Improvisationstheater" im Golfclub Kitzingen e.V.

Der "Golfclub mit Herz" in Kitzingen machte seinem Namen alle Ehre und nahm uns am 10.02.2017 warmherzig bei sich im Clubhaus auf.
In knapp 2 Stunden inspirierten uns die Mitglieder zu einer Improvisationstheater-Show rund um das Thema Golf mit Szenen um eine "Lady" in der Metzgerei "Albatros", zwei Modekünstler, die mit weisen Sprüchen entscheiden, ob sie einem Golfclub beitreten sollen, und um den Traum von Melanie von Steiermeier ein 1.000 Personen-Turnier mit 180 Löchern mit dem Schläger ihres Großvaters zu gewinnen.

Beim Golfclub Kitzingen e.V. erlebten wir eines unserer warmherzigsten und lebendigsten Publika und in diesem Sinn danken wir auch allen Organisatoren rund um den Clubpräsidenten Jürgen Knauf für ihre fabelhafte Betreuung.

Wenn Sie die einzigartige Atmosphäre dieses Golfclubs ebenso bei einem Spiel auf dem Platz oder im 19. Loch erleben möchten, klicken Sie hier, um auf die Webseite des Clubs zu gelangen.

Groß & Klein bei "Linked Data 2016" von CONWEAVER

Die CONWEAVER GmbH liefert hervorragende Softwarelösungen für das Zusammenführen von heterogenen Datenquellen in Unternehmen. Am 11.11.2016 diskutierte das Management des Unternehmens in Darmstadt daher mit Vertretern aus der Automotive und Maschinenbau-Branche über die Vorteile und Chancen des aufstrebenden Themengebietes "Linked Data".


Die Teilnehmer hatten zum Abschluss des eintägigen Events die Möglichkeit, Linked Data aus künstlerischer Sicht zu betrachten. Dazu hielt Herr Groß eine humoristische Keynote unter dem Motto "Jeder Wandel sucht seinen Helden" und spielte zusammen mit Frau Klein eine Improvisationstheatershow aus den Ideen der Manager der verschiedenen Branchen.

Für die tollen Ideen und offene Atmosphäre unseres Publikums sagen wir herzlichen Dank!

Leuchtende Kinderaugen in der GU Würzburg-Veitshöchheim

Die Gemeinschaftsunterkunft (GU) Würzburg-Veitshöchheim bietet auch ein Angebot für die Kinder geflüchteter Menschen an. Am 01.April 2016 hatten die Kinder der GU die Gelegenheit, unsere Improtheatershow für kleine Gäste mit zu gestalten.

Zusammen mit dem Würzburger Improvisationstheater "10vor8" kam dabei ein einfühlendes Theaterstück um die Freundschaft zwischen einem Jäger und einem Wolf zum Vorschein.

Wir danken den Verantwortlichen der GU, den Betreuerinnen der Kinder und unserem kleinen Publikum für diesen besonderen Auftritt mit vielen beeindruckenden Erinnerungen!

Ein sommerlicher Film Noir in Würzburg

Im wunderschönen Sommergarten des Café Punktlandung spielten wir am 29. Juni 2015 unser Film Noir-Format "Ein amerikanischer Sommernachtstraum" - inspiritert von der Komödie "A Midsummer Night's Dream" von William Shakespeare.


Unser Publikum inspirierte uns in Chicago in den "Goldenen Zwanzigern" zur Liebesgeschichte zwischen den jüdischen Einwanderern Martha und Jack und ihrem schicksalhaften Verhältnis zu Rabbi Chaim und seinem organisierten Alkoholschmuggel zur Zeit der Prohibition.

Wir freuen uns sehr auf diesen improvisierten Sommernachtstraum zurückblicken zu dürfen und empfehlen unseren Zuschauern von Herzen das hervorragende Ambiente des Café Punktlandung!

"Piratenschiff Ahoi" beim Improvestival Mainz

Wir hatten die Ehre am 09. April 2015 das Mainzer "Punk und Pomp" Improvestival zu eröffnen, zusammen mit befreundeten Improvisationstheater-Spielern aus der Region. Für Kinder im Kindergartenalter spielten wir eine altersgerechte Show im Museum für Antike Schifffahrt und nahmen unser kleines Publikum dabei mit auf eine Reise eines Mädchens, dass sich ihren Traum erfüllen will Piratin zu werden.

Wir danken den Veranstaltern des Festivals, unseren Mitspielern sowie den Verantwortlichen des Museums, die uns ihre imposanten Modelschiffe als Kulisse für unsere Show zur Verfügung gestellt haben.

Please reload